Mitarbeiter, auf die man bauen kann – Ehrungen der Zimmerei Hauser

Die Zimmerei Hauser aus Hopferau hat das Geschäftsjahr 2020 mit einem ganz besonderen Anlass abgeschlossen.

Gleich sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten für ihre langjährige Firmenzugehörigkeit geehrt werden.

Geschäftsführer und Dipl.-Ing. (FH), Florian Hauser, ist sehr stolz auf seine langjährigen Mitarbeiter. Er dankt den fünf Jubilaren ganz besonders für ihre Loyalität, ihre Erfahrung, ihr Können und den Einsatz für die Firma. Ohne solche tatkräftigen Menschen im Team wäre die Zimmerei Hauser heute nicht das, was sie ist.

Als langjährigste Mitarbeiter unter den Geehrten ist Hans Schwarzenbach 2005 als Zimmermeister und Techniker in das Unternehmen gekommen. Anfänglich war er neben dem damaligen Geschäftsführer und Firmengründer Wilhelm Hauser der erste technische Mitarbeiter im Büro. Die Zimmerei hatte eben der Unternehmerfamilie zu dieser Zeit acht weitere Mitarbeiter.

Hans ist es gelungen, sich durch Weiterbildungen wie dem Energieberater und einer hohen Kompetenz für Planung und Kalkulation zu profilieren. Neben seiner Vorbildfunktion im Unternehmen sowie der lösungsorientierten Vorgehensweise auch bei schwierigen Projekten hat er sich bei Kunden und Kollegen einen gleichermaßen anerkennenden Ruf erarbeitet.

In den letzten 25 Jahren ist die Zimmerei Hauser auf heute insgesamt 35 Mitarbeiter gewachsen. Darunter Marcus Fichtl (Zimmerergeselle), der vor 15 Jahren mit seiner Lehre in der Zimmerei begonnen hat und heute ein wertvoller und erfahrener Mitarbeiter ist, von dessen handwerklichen und organisatorischen Können vor allem die Lehrlinge und Junggesellen sich viel abschauen dürfen.

2010 gab es dann gleich zweimal Grund zur Freude: Einmal über die Verstärkung im Büro durch Dagmar Lindner, die seit über 10 Jahren als Bürokauffrau im Unternehmen tätig ist. Seit dieser Zeit ist sie nicht nur die sympathische Stimme am Telefon, sondern gleichermaßen eine zuverlässige Mitarbeiterin und „gute Seele“ für das Miteinander im Unternehmen. Zum anderen ist 2010 Andreas Fuchs „Fuchsi“ als Schreinermeister in den Familienbetrieb gekommen. Durch sein handwerkliches Können, eine ausgeprägte Kreativität und hohes Engagement hat er als bisher einziger Schreiner unter Zimmerern schnell einen anerkennenden Platz gefunden.

Und auch 2015 konnte sich das Team der Zimmerei Hauser über zwei neue Kollegen freuen. Florian Kleinbauer hat in diesem Jahr seine Lehre zum Zimmerer begonnen und ist nach deren Abschluss nun schon im dritten Jahr als Geselle tätig, wobei er zunehmend mehr Verantwortung übernimmt und bereits eigene Baustellen leitet. Und Marius Krötz, der ebenso vor fünf Jahren als bereits ausgelernter Zimmerer in den Betrieb gewechselt hat, setzt sich seitdem als wertvoller und zuverlässiger Mitarbeiter für seine Kollegen und den Unternehmenserfolg mit ein.

Auch wenn die Feierlichkeiten dieses Jahr leider ausfallen mussten, so konnte Florian Hauser seinen Dank an die Jubilare zumindest durch die Übergabe von Geschenkkörben ausdrücken. Darin waren neben regionalen Schmankerln u.A. eine Übernachtung im Baumhaus für zwei, Wellness-Wochenenden, ein Kräuterseminar oder die beliebten handgedrechselten Pfeffermühlen aus der Manufaktur Bartl.

Zum Abschluss hat Florian Hauser nochmals seinen herzlichen Dank ausgesprochen und betont, dass es nicht selbstverständlich sei, solch langjährige und verlässliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in seinem Team zu haben und er hoffe, auch im nächsten Jahr neben neuen Kollegen wieder den Anlass für den ein oder anderen Jubilar zu finden. Die Feier werde natürlich nachgeholt.